IUBH – School of Business and Management

Bei der internationalen Hochschule Bad Honnef – Bonn handelt es sich um eine staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft der Career Partner GmbH. Ausgelegt für den Bereich der Wirtschaft sowie des Managements zählt sie zehn Bachelor-, acht Master- und vier Bachelor-Fast-Track-Studiengänge. Mit einer jährlichen Anzahl von rund 1.600 Studierenden bundesweit aus durchschnittlich 62 unterschiedlichen Nationen zählt die IUBH zu einer der bekanntesten und multikulturell ausgerichteten privaten Fachhochschulen in Deutschland. Dem Leitbild der Fachhochschule entsprechend, steht die IUBH für ein wissenschaftlich fundiertes Studium, welches mit besonderem Fokus auf die Arbeitshaltung und Mentalität der Dienstleistungsangebote die Studierenden für ihre berufliche Zukunft vorbereitet.

Konzept und Profil der IUBH
Die im Jahr 1998 gegründete private Fachhochschule finanziert sich weitgehend über Studiengebühren. Im Rahmen der Vereinbarung über die Ausgleichsmaßnahmen für die Region Bonn sowie die Verlegung des Regierungssitzes von Bonn nach Berlin konnte der Bau der Fachhochschule im gleichen Jahr finanziert werden. Entsprechend der Ausrichtung der Fachhochschule sind die einzelnen Studiengänge mit einem besonderen Fokus für internationale Dienstleistungen und Management ausgelegt. Viele der angebotenen Lehrveranstaltungen finden daher auch in englischer Sprache statt, um die Studierenden auf ihre internationale Tätigkeit umfassend vorzubereiten. Während an den Standorten Bad Honnef und Bad Reichenhall die theorieorientierten internationalen Studiengänge stattfinden, können an den Standorten Erfurt, München und Düsseldorf vor allem praxisorientierte Lehrangebote im Bereich der Betriebswirtschaftslehre wahrgenommen werden.

Lehrangebot 
Um der internationalen Ausrichtung der Management- und dienstleistungskoordinierenden Studiengänge gerecht zu werden, wurde vor allem auf die Besetzung der Dozenten geachtet. Somit wurden vor allem Professoren, Lehrbeauftragte und Dozenten aus den Ländern England, den USA, Australien, Frankreich, Jamaika, Kanada, Taiwan und ebenso auch aus Deutschland akkreditiert.

Neben den klassischen Studienangeboten konnte die Fachhochschule im Jahr 2011 auch erstmals vier Fernstudiengänge in ihr Studienprogramm aufnehmen. Die überwiegend deutschsprachigen Fernstudiengänge umfassen Lehrangebote in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, General Management, Master of Business Administration und Betriebswirtschaftslehre. Der Vorteil der Fernstudiengänge liegt hierbei vor allem in der Flexibilität. Aufgrund der freien Zeiteinteilung der eigenen Lerneinheiten kann ein Fernstudium somit auch parallel zur Berufstätigkeit absolviert werden und eignet sich daher vor allem für bereits Berufstätige oder auch praxisorientierte Studierende.

Praxisnähe während des Studiums
Bereits im Leitbild der internationalen Hochschule IUBH findet sich der Stellenwert der Praxisnähe wieder. Umgesetzt werden soll das praktisch orientierte Studium vor allem durch vielfältige Praxissemester und Ausflüge sowie Exkursionen zu Praxispartnern. Theoretisch fundiert werden die gewonnenen Erfahrungen und Eindrücke letztlich durch Gespräche, Teamsitzungen und professionelle Vorträge von Lehrbeauftragen, die direkt in der Praxis tätig sind. Auch während der Präsenszeit wird versucht, das Konzept umfangreich umzusetzen. So bietet die IBUH beispielsweise Vorlesungen zu Projektstudien, Fallstudien und eigene Projektkurse an. Während im Bereich Tourismus Management so unter anderem ein Online-Portal im Rahmen der Lehrveranstaltung entwickelt wird, können andere fachbezogene Studiengänge mit praktischen Trainings die theoretischen Inhalte des Studiums aufwerten.



Web: